DieAnzeige2018-b1
POVLAMP_designer&povlamp-1200px1

Neue, innovative schweizer Hängelampe revolutioniert
Smart Lighting und bietet
dem Marketing neue Möglich-
keiten . weiterlesen

 

Luxus erleben mit greatdays.de

 

 

Lust auf edle Tropfen steigt.
Wissenswertes rund um den beliebten Champagner-Genuss


Amberg (djd|wro) -. Der Champagner-Durst der Bundesbürger ist weiter gewachsen:
Nach Angaben des "Bureau du Champagne" erhöhten sich die Lieferungen nach
Deutschland im vergangenen Jahr um 4,9 Prozent auf knapp 12,5 Millionen Flaschen.
Die edlen Tropfen dürfen ausschließlich aus der Champagne, dem Weinbaugebiet
nordöstlich von Paris, stammen. Hier finden die Trauben mit dem kreidehaltigen
Boden und dem recht kühlen Klima beste Bedingungen vor. Nicht nur bei der Pro-
duktion von Champagner gelten strenge Standards - auch für das gegorene Produkt
benötigt man spezielle Flaschen mit Korken, die dem Überdruck standhalten.

Etikett ist kein Buch mit sieben Siegeln

Für viele Gelegenheitsgenießer ist Champagner ein Buch mit sieben Siegeln, wenn sie
vor dem Weinregal stehen und auf die Etiketten des Sortiments schauen. Dabei sind

Feuillatte_bild4Foto-djdNicolas-Feuillatte

Nicolas Feuillatte präsentiert in diesem Jahr erstmals seinen neuen Jahrgang 2008, der heute als
Spitzenjahrgang der Champagne betrachtet wird. Foto: djd/Nicolas Feuillatte

Feuillatte_bild1Foto-djdNicolas-Feuillatte

Guillaume Roffiaen ist "Oenology and Quality Ma-
nager" beim führenden Champagnerhersteller
Nicolas Feuillatte.
Foto: djd/Nicolas Feuillatte

nur wenige Grundkenntnisse nötig, um das
Etikett kundig lesen zu können: Es ist die Vi-
sitenkarte des Champagners und erzählt, was
sich in den meist aufwändig gestalteten Fla-
schen verbirgt. Ein wichtiges Kriterium ist
etwa der Zuckergehalt, auch Dosage genannt.
Sie ist der letzte Schritt bei der Champagner-
herstellung vor dem Verkorken. Denn nach
der zweiten Gärung ist jeder Champagner
knochentrocken. Deshalb erhält er zum Aus-
gleich des dabei aufgetretenen Flüssigkeits-
verlustes die sogenannte Versanddosage,
auch "liqueur d'expédition" genannt. Sie be-
steht aus Wein und Zucker oder bei Brut
Zero ausschließlich aus Wein. Je nach Süße
durch die Versanddosage wird der Champa-
gner unterschiedlich etikettiert. Gegeben-
enfalls findet sich auf dem Etikett auch ein
Vermerk zum Jahrgang, falls es sich um einen
besonderen Jahrgangs-Champagner handelt.

Champagner aus dem Spitzenjahrgang 2008

Nicolas Feuillatte etwa präsentiert in diesem Jahr erst-
mals den Jahrgang 2008, der heute als Spitzenjahrgang
betrachtet wird. "Er war klimatisch gesehen ein kontrast-
reicher Jahrgang, ein feuchter Frühling folgte auf einen
kalten Winter. Nach einem sonnigen und trockenen Spät-
sommer konnten die Trauben in einem besonders guten
Reifegrad geerntet werden, mit einer höheren Säure und
einer schönen Konzentration", so Guillaume Roffiaen,
"Oenology and Quality Manager". Dieser Spitzenjahrgang
präge durch Frische, Eleganz und Nachhaltigkeit die neu-
en 2008er-Cuvées - wie etwa den "Blanc de Blancs" mit
einem Cuvée, die Citrusfrucht-Aromen und pflanzliche
Noten harmonisch verbinde. Der "Grand Cru Chardo-
nnay" wiederum ist von reichhaltigen Aromen geprägt:
Röstnoten aus Kaffee und getoastetem Brot sowie Ele-

Feuillatte_bild3Foto-djdNicolas-Feuillatte

mente aus Jasmin und Weißdorn gepaart mit Anklängen
von roten Johannisbeeren und weißen Pfirsichen. Mehr zu den Produkten aus dem Jahrgang 2008
gibt es unter www.nicolas-feuillatte.com

Welchen Einfluss haben Reserveweine
auf den Champagner?

Etwa 80 Prozent aller Champagner werden aus Grundweinen verschiedener Jahrgänge verschnit-
ten und kommen ohne Jahrgangsangabe auf den Markt. Bis zu hundert verschiedene Weine kön-
nen für einen solchen Champagner vereinigt werden. Der Grundwein eines typischen jahrgangs-
losen Champagners besteht zu rund 70 Prozent aus dem Herstellungsjahrgang. Der Rest sind älte-
re Jahrgänge, die sogenannten Reserveweine. Mithilfe der Reserveweine ist es den Champagner-
häusern möglich, jedes Jahr einen gleichwertigen und beinahe gleich schmeckenden Champagner
zu erzeugen.

"Blanc de Blancs 2008" ist eine frische Cuvée,
 die Citrusfrucht-Aromen und pflanzliche Noten
harmonisch miteinander verbindet.
Foto: djd/Nicolas Feuillatte

Feuillatte_bild2Foto-djdNicolas-Feuillatte

. . . DieAnzeige wird 20 Jahre jung! - 20 Jahre aktuelle Trends, neueste Infos, beste Tipps . . .
. .
. WR-O Advents-Spezial . | . Die Anzeige 2018 . | . DieAnzeige 2017 . | . Die Anzeige Info. . . .

Home   Lebensart   Wohnen   Reisen   Business   Mobilität   Contact   Statistik 
medi-PK-Barbara-Schoeneberger-13122017-2P0A7623-Bild3

medi Bayreuth:  Prominente Mar-
kenbotschafterin für medi und ITEM
m6: Barbara Schöneberger liebt
Kompression! mehr lesen

Infos & Tipps auf  DieAnzeige 2017

TdoT_2016_©-Benedikt-&-Sebastian-Bockisch

Stadttheater Amberg: Stadtthea-
ter Amberg: Am 21. & 22. Dezember
gastiert das vielfach ausgezeichnete
und mitreißende Musical „Hair-
spray“
. mehr lesen

  Ihr verdient Millionen, Milliarden (Google),
  aber wir sind uns absolut sicher,
   150 bis 200 Weidener, Weidenerinnen
   hätten sich über einen  IT-Arbeitsplatz
   in Weiden weit mehr gefreut

   als ihr über eure Millionen, Milliarden...

Anzeige

Herrenhemden bei bestehemden

 

 

NEW KIDS ON THE BLOCK

SEEK

CONTEMPORARY FASHION TRADE SHOW

SEEK's new crew members

ClarksOriginals1
HanKjobenhavn_5a142eb6ccd51

mehr lesen