Energiesparmaßnahmen und KI-Einsatz
zur Vermeidung von Energieknappheit in 2023 erforderlich

London/Amberg (prnews24|wro)Arloid Automation mit Sitz in London begrüßt die neue Partnerschaft zwischen Großbritannien und den USA (angekündigt in 12/2022), um die Energiepreise zu senken. Gleich-zeitig weist der KI-Spezialist für HLK-Systeme da-rauf hin, dass Energieeinsparung als Maßnahme höchste Priorität behält, um die Energienachfrage
in 2023 
zu decken. Die Reduzierung des Energiever-brauchs bleibe für jedes Land damit der wesentliche Faktor für steigende Energiesicherheit und mehr Preisstabilität.

Im November äußerte die Internationale Energie-agentur Bedenken, dass es aufgrund abnehmender Lieferungen und steigender Nachfrage aus China zu einer Gasknappheit im Winter 2023 kommen könn-te. Dieser Umstand wurde am 3. November 2022
von Reuters in einem Nachrichtenbeitrag erneut hervorgehoben.

Zur Absicherung der Energieversorgung und Vermei-dung überdurchschnittlicher Energiepreise ist des-halb eine erhebliche Reduzierung des Energiever-brauchs erforderlich. Bis vor kurzem trug ein Maß-nahmenmix für die Gebäudedämmung zu diesem Ziel bei – allerdings ist dieses Einsparpotenzial nicht aus-reichend. Mit Ausstattung von Gebäude-Manage-mentsystemen mit einer KI-Steuerung ließe sich hin-gegen der Energieverbrauch deutlich weiter optimie-ren und dadurch um zusätzliche bis zu 22 % senken.

Die Umsetzung der KI-Steuerung im HLK-System er-folgt in wenigen Schritten und beginnt mit der Erstel-lung eines digitalen Gebäude-Zwillings. Das digitale Modell berücksichtigt dabei umfassend Baumateri-

alien, Belegungsrate, Schadstoffbelastung, histori-sche lokale Wetterdaten und vieles mehr. Integraler Bestandteil der Modellierung ist das HLK-System,
das zur optimalen Steuerung in verschiedene the-rmische Zonen unterteilt wird.

Sobald der digitale Zwilling erstellt ist, startet der KI-Trainingsprozess für das Gebäude. Dieser umfasst Deep Reinforcement Learning mittels Live-Daten sowie der kontinuierlichen Überwachung und proak-tiven Anpassung der HLK-Systeme, um die optimalen Einstellungen für Effizienz und Komfort zu erreichen. Dies geschieht automatisiert, damit ohne manuelle Anpassungen und Wartung, bis der HLK-Controller neue Systemeinstellungen vornimmt.

Nach 60 Tagen KI-Training startet der optimierte Energieeinsatz zur Energieeinsparung im Gebäude. Per sofort ergeben sich dann für Immobilienverwalter und Mieter*innen direkte Kostenvorteile – auch im Hinblick wahrscheinlich weiter stark ansteigender Energiepreise.

Der Einsatz von KI-Lösungen bietet für Immobilien-verwalter auch weitere Vorteile. Neben der höchsten Priorität der Energieeinsparungen und -reduzierung erreicht ein KI-optimiertes System ebenfalls einen besseren Benutzerkomfort. Dies betrifft vor allem größere Gebäude mit oft unterschiedlichen Konfigu-rationen wie z. B. Krankenhäuser sowie Logistik- und Rechenzentren. Darüber hinaus führt der durch die KI gesenkte Energieverbrauch gleichzeitig zu einer Reduzierung des CO2-Fußabdrucks.

Damit keine Vorabkosten anfallen, verzichtet Ar-loid.ai auf die Berechnung der Implementierung sei-

ner KI-Technologie. Stattdessen wird eine Gebühr aus den nach Aktivierung erzielten Energieeinspa-rungen  vereinbart. Damit trägt sich die Investition
in das mit KI ausgestattete HLK-System für Immo-bilienver-walter selbst.

Angesichts des für 2023 hervorgehobenen Risikos der Energieknappheit ist eine erhebliche Reduzierung des Energieverbrauchs zur Absicherung der Energie-versorgung und Stabilisierung der Energiepreise in 2023 jetzt erforderlich. Dies kann jedoch nur durch Anpassung und Einführung neuer Maßnahmen wie z.B. KI für HLK-Systeme erreicht werden. Künstliche Intelligenz könnte für Volkswirtschaften damit genau jene Schlüsseltechnologie sein, einer sicheren Ener-giezukunft einen wichtigen Schritt näher zu kommen.

Weitere Informationen unter: https://arloid.com/ 


Reuters Bericht: https://www.reuters.com/business/energy/iea-calls-urgent-action-european-gas-supply-gap-2022-11-03/ 


Energie-Partnerschaft Großbritannien / USA: https://www.gov.uk/government/news/uk-and-us-announce-new-energy-partnership 


Arloid Automation
mit Sitz in London und Nieder-lassungen in Dubai und Singapur verfügt über eine
KI-basierte Lösung (arloid.ai), die in Echtzeit HLK-Systemeinstellungen intelligent und präzise anpasst und dadurch eine Reduzierung der Energie-kosten und des CO2-Fußabdrucks um bis zu 22 % erreicht.