LitFin Claims BV


Klagegemeinschaft gegen das Pflanzenschutzmittel-Kartell geht in die nächste Phase

.

Pflanzenschutzmittel. Bild: LitFin Claims BV

.

Hamburg (ots|wro) - Nach der sehr erfolgreichen Kampagne in den vergangenen 12 Monaten ergreifen Lit-Fin und WAGNER Legal weitere Maßnahmen zur Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen für  Landwirte und Agrarbetriebe. Darüber hinaus bietet LitFin den Landwirten und Agrarbetrieben ein Em-pfehlungsprogramm zu äußerst vorteilhaften Konditionen an.

.

LitFin und WAGNER Legal haben inzwischen damit begonnen, die Schadensersatzansprüche der Klage-gemeinschaft bei den Kartellmitgliedern anzuzeigen. Mittlerweile haben sich mehr als 2.000 Landwirte und Agrarbetriebe mit einem Pflanzenschutzmittel-Einkaufsvolumen im Kartellzeitraum von insgesamt mehr als EUR 1,4 Milliarden für die Klagegemein-schaft www.psm-kartell.de registriert. Sie haben als Käufer von Pflanzenschutzmitteln Anspruch auf Er-satz des Schadens, der ihnen durch das vom Bundes-kartellamt festgestellte Kartell von Großhändlern von Pflanzenschutzmitteln entstanden ist. LitFin bie-tet den Geschädigten eine vollständig finanzierte Geltendmachung ihrer Ansprüche in gebündelter Form an. Die Geschädigten tragen hierbei kein Ko-stenrisiko. Lediglich im Erfolgsfall erhält LitFin eine Provision. Alternativ bietet LitFin den Geschädigten den Aufkauf ihrer Ansprüche an.

Parallel dazu werden die von den Mitgliedern der Klagegemeinschaft eingereichten Unterlagen für die Durchsetzung der Ansprüche aufbereitet. Dafür wur-de das Team kürzlich mit BAUMANN Resolving Dis-putes verstärkt, einer der anerkanntesten deutschen Kanzleien für Prozessführung.

Positiv für Geschädigte ist auch die neuere Rechts-entwicklung: Aufgrund eines aktuellen Urteils des Europäischen Gerichtshofs ist davon auszugehen, dass auch Schadensersatzansprüche aus Pflanzen-schutzmittel-Bezügen zu Beginn des Kartells noch nicht verjährt sind. Dies bedeutet hohe mögliche Schadensersatz- und Zinsansprüche für jeden Ge-schädigten, auch für solche, die sich jetzt erst für die Teilnahme an der Klagegemeinschaft entschließen.

LitFin bietet Geschädigten nun weitere Vorteile an: Wenn Landwirte und Agrarbetriebe auf Empfehlung eines Mitglieds der Klagegemeinschaft einen Pro-zessfinanzierungsvertrag abschließen oder ihre An-sprüche an LitFin verkaufen, können beide, also der empfehlende wie der geworbene Landwirt oder Agrarbetrieb, - je nach Einkaufsvolumen - eine Geld-prämie von bis EUR 1.000,00 oder eine erhöhte Er-folgsbeteiligung an dem Erlös aus dem Verfahren erhalten. Das Angebot für empfehlende Landwirte und Agrarbetriebe gilt sowohl für Geschädigte, die sich jetzt erst der Klagegemeinschaft anschließen
als auch für solche, die schon Mitglied der Klage-gemeinschaft sind.

Geschädigte, die sich zur Geltendmachung ihrer Ansprüche den mehr als 2.000 Landwirten und Agrarbetrieben anschließen wollen, können sich weiterhin kosten- und risikolos auf der Internetseite www.psm-kartell.de registrieren. Bei Teilnahme an der Klagegemeinschaft profitieren Geschädigte von der Stärke der Klagegemeinschaft, von dem Team aus sehr anerkannten und erfahrenen Prozessfinanzierern, Anwälten und Wettbewerbs-ökonomen sowie von den weiterhin sehr vorteilhaf-ten Konditionen.

 

Weitere Informationen über das Pflanzenschutz-mittel-Kartell, das Angebot von LitFin, deren anwaltlichen und wettbewerbsökonomischen Partnern sowie über regelmäßig stattfindende Webinare finden sich auf www.psm-kartell.de.




 Im April 2023 feiert Manfred Gebhardt in Amberg (nicht in Weiden) 
30-Jähriges Gründungsjahr
  trotz des massiven Zerstörungswahns seit 2004!!!