.

Mitteldeutscher Rundfunk


MDR bietet Experten-Chats zum Schwerpunkt "Deutschland auf Sparflamme" an

Schwerpunktwoche "Deutschland auf Sparflamme", Startet am Samstag (22.10.) und geht
bis zum Weltspartag (28.10.).
Bild: MDR/IMAGO/Christian Ohde

.

Leipzig (ots|wro) - Der MDR nimmt die aktuellen Preissteigerungen zum Anlass und präsentiert in der letz-ten Oktoberwoche ein umfassendes Infor-mations- und Ratgeberangebot unter der Überschrift "Deutsch-land auf Sparflamme". In den Tagen vor dem Weltspartag am 28. Oktober geht es zudem auch um das Sparen im Sinne von Geld anlegen. Die aktuelle Entwicklung an den Finanzmärkten bietet nämlich neue Chancen, aber auch Risiken.

In der Schwerpunktwoche "Deutschland auf Spa-flamme" bietet der MDR seinem Publikum einige Möglichkeiten, Fragen zu stellen. Die Antworten gibt es von Expertinnen und Experten der drei mittel-deutschen Verbraucherzentralen. An den Chats können Interessierte über das Internetangebot   MDR.de teilnehmen. Am Montag (24.10., 18 – 19.30 Uhr) stehen Fachberaterinnen und -berater der Ver-braucherzentrale Sachsen-Anhalt für allgemeine Fra-gen zum Einsparen und zum Sparen bereit. Am Dien-stag (25.10., 21 Uhr) beantworten Expertinnen und Experten der Verbraucherzentrale Thüringen Fragen zum Thema "Energiesparen". Am Freitag (28.10., 18 – 19.30 Uhr), dem Weltspartag, soll es mit einem Team der Verbraucherzentrale Sachsen um Sparverträge, Versicherungen und andere Geldanlagen gehen. Für alle, die den Chat verpassen, besteht am Tag darauf die Möglichkeit, das Wichtigste aus dem Chat bei MDR.de nachzulesen. 

Spartipps im TV, Hörfunk und Internet

Wenn die Schwerpunktwoche am Samstag (22.10.) startet, ist bei mdr-wissen.de die neue Folge "Ich werde zum Sparfuchs" des Podcast "Meine Chal-lenge" abrufbar. Im Nachrichtenradio MDR AKTUELL erklären Experten an diesem Tag in der Rubrik "Spa-ren mit Finanztip", welche Finanzanlagen sich für Kinder am meisten lohnen. Für den Samstagabend plant der "MDR SACHSENSPIEGEL" (19.30 Uhr) der Frage nachzugehen, ob man mit dem  Medikamen-

tenkauf in Tschechien sparen kann. Zudem strahlt das MDR-Fernsehen am Sonntagabend (22.20 Uhr) die dreiteilige MDR-Wissen-Doku-Reihe "Wer be-zahlt die Zukunft?" aus. Am Montag werden bei MDR.de die Ergebnisse des Meinungsbarometers MDRfragt veröffentlicht. Daraus geht u.a. hervor, dass jeder Zweite bzw. jede Zweite eine starke finan-zielle Mehrbelastung durch Preissteigerungen em-pfindet. Erfindungen zum Sparen wie ein Energieko-sten sparendes Heizungssystem präsentiert "Einfach genial" am Dienstag (25.10., 19.50 Uhr) im MDR-Fernsehen. Die Videoclips sind auch in der ARD Me-diathek und bei Youtube bzw. die Texte bei MDR.de abrufbar. Am Dienstag widmen sich das MDR-Ma-gazin "Umschau" (20.15 Uhr, MDR-Fernsehen) und das Nachrichtenradio MDR AKTUELL dem Thema "Steigende Zinsen – Eigenheimfinanzierung in Ge-fahr". Am Donnerstag (27.10., 21 Uhr) beschäftigt sich das Gesundheitsmagazin "Hauptsache gesund" mit preiswerten Alternativen zu teuren Originalme-dikamenten. Am Freitag (28.10.), dem Weltspartag, steht vor allem das Sparen in Sinne von Geldanlage im Mittelpunkt. In der Fernsehausgabe von MDR AKTUELL erklärt Hermann Josef Tenhagen vom Geld-Ratgeber "Finanztip", wie Sparen in Krisen-zeiten gewinnbringend funktionieren kann.

Alle Tipps zum Sparen werden im Internetangebot des MDR unter www.mdr.de/deutschland-auf-sparflamme gebündelt.


Sparen Sie bis zu €450 beim A20+

SATZdesign/WR-O WirtschaftsRedaktion Oberpfalz | Weiden/Amberg

 Im April 2023 feiert Manfred Gebhardt in Amberg (nicht in Weiden) 
30-Jähriges Gründungsjahr
  trotz des massiven Zerstörungswahns seit 2004!!!